Silvester auf dem Mt. Washington

Hey Guys,

entschuldigt bitte, dass ich in der letzten Zeit nicht viel gepostet habe. Ich hatte ein wunderschönes Weihnachten (Post kommt) und ein tolles Silvester. Meine Gastfamilie, die Eltern meines Gastvaters und ich haben über Silvester in einem kleinen Appartment oder „Kondo“ auf dem Mt. Washington verbracht. Es war echt schön, Richards Eltern kennen zu lernen. An Silvester war es für mich ein bisschen komisch, da mich viele meiner deutschen Freunde angeschrieben haben, um mir einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen und es bei mir drei Uhr nachmittags war. Ich habe natürlich zurück gewünscht, es hat sich nur ein bisschen falsch angefühlt. Nachdem ich dann den ganzen Tag Snowboard gefahren bin, war ich kaputt und freute mich umso mehr, als wir alle das Würfelspiel 10.000 gespielt haben. Um Mitternacht haben wir uns alle ein gutes neues Jahr gewünscht und sind nach kurzer Zeit schlafen gegangen, weil wir morgens früh aufstehen wollten, um Snowboard/Ski zu fahren. Ich hatte eine wunderbare Zeit in den letzten Tagen und ich freue mich auf das nächste Mal, wenn ich Richards Eltern sehe. Ich wünsche euch allen, die das hier lesen, nachträglich alles Gute für das neue Jahr, Gesundheit und Glück.

IMG_0510 IMG_0511 IMG_0519 IMG_0518 IMG_0516 IMG_0515

IMG_0514

One thought on “Silvester auf dem Mt. Washington

  1. Oma Jutta says:

    Lieber Florian,
    ich wünsche Dir auch alles Gute für das NEUE JAHR und freue mich, dass Du so viele nette
    Leute kennenlernst. Hier ist immer noch kein Winter. Ich bin natürlich nicht traurig darüber,
    denn Du weißt ja, ich fahre dann nicht gerne Auto. Wenn Ihr wieder zu Richards Eltern fahrt,
    bestell bitte liebe Grüsse von mir, sie machen so einen sympathischen Eindruck.
    Liebe Grüsse und einen dicken Kuss Oma Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.