Weihnachten in Squamish

Am 23.12. sind meine Gastmutter, meine Gastbrüder und ich nach Nanaimo gefahren, um von dort die Fähre nach Vancouver zu nehmen. Von dort aus sind wir 45 Minuten nördlich gefahren, um zur Tante der Familie zu gelangen. Als wir ankamen, wurden wir echt nett begrüßt und meinen Gastbrüdern und mir wurde unser Zimmer gezeigt. Das Haus war wirklich schön gestaltet, doch im Alltag ein bisschen zu klein für eine fünfköpfige Familie. An Christmas Eve (am 24.12.) haben wir uns alle entspannt und ich habe mich mit den beiden jüngeren Töchtern beschäftigt. Richtung Abend kamen Tante und Onkel aus Vancouver und es wurde ein netter und lustiger Abend. Am 25.12., also am Weihnachtsmorgen, wurden wir alle von den beiden jüngeren Töchtern geweckt und ins Wohnzimmer gerufen. Dort stand der Weihnachtsbaum und ein riesiger, riesiger Berg von Geschenken. Ich habe auch welche bekommen, das beste Geschenk war von meiner Gastfamilie. Es war ein neuer Skihelm und ein Bandana. Zum Abendessen gab es einen leckeren Truthahn und viele spannende Gespräche. Im Anschluss haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht und sind wieder nach Hause gefahren. Es war ein so wunderbares Weihnachten, es war vielleicht das beste Weihnachten, das ich je hatte.

IMG_0495

IMG_0497

IMG_0507

2 thoughts on “Weihnachten in Squamish

  1. Kristin says:

    Hallo Florian, wir wünschen Dir natürlich auch noch aus dem regnerischen und stürmischen Bünde ein frohes neues Jahr. Wenn ich so Deine Einträge lese kann man so richtig neidisch werden. Toll was du so alles erlebst. Wünsche Dir noch einen schönen Aufenthalt und auf jeden Fall eine menge Spaß! LG Die Wölfe !♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.